Unsere Trails am Königsstuhl

Die Downhill 230 hm / 1,1 km
Eine sehr natürliche Strecke, die zum Hauptteil steinig und verblockt ist, auf der aber auch der ein oder andere Anlieger oder Double auf Dich wartet. Trotz des anspruchsvollen Terrains ist die Strecke aber nicht nur mit Downhill-Bikes befahrbar, sondern eignet sich auch hervorragend, um Dein Enduro-Bike mal an die Grenzen zu bringen. Deshalb wird sie auch viel von professionellen Fahrern und sogar von MTB-News zum Testen neuer Bikes genutzt. Nach dem Motto: Einfach zu fahren, aber schwer zu meistern!
Die Flowline 130 hm / 1,2 km
Eine klassische Flowline mit steinigem Untergrund. Die Strecke ist zum größten Teil sehr Breit gebaut und bietet hiermit die perfekte Möglichkeit für Anfänger mit Sicherheit und Spaß den Berg abzufahren. Sie bietet aber auch für Veteranen die ein oder andere Möglichkeit abzuziehen oder zu doubeln.
Der Tannenzäpfle-Trail 80 hm / 0,5 km
Ein 100% Handshaped-Trail, entstanden in Zusammenarbeit von Shapetastic/Radde_mtb und dem eigenen Bauteam. Einer der verspieltesten Trails auf dem Königsstuhl, bei dem wohl jedes Fahrlevel auf seine Kosten kommt. Der oben erst recht natürliche Trail bietet im unteren Teil dann doch große Anlieger und Tables, die zum Experimentieren einladen. Für alle Biker:innen ein must see!

Nutzungsbedingungen

Bei unseren Trails am Königsstuhl handelt es sich um eine Vereinstätte des HD-Freeride e.V. – wir sind kein öffentlicher Bikepark. Deshalb ist die Nutzung unserer Trails nur Mitgliedern oder Gästen mit Tageskarte erlaubt !
Diese Regelung hat versicherungsrechtliche Gründe und ist fester Bestandteil des Nutzungsvertrags, der zwischen dem Verein und der Stadt Heidelberg besteht. Bei Nutzung unserer Trails sind die Nutzungsbedingungen zu beachten.

Gäste

Gerne kannst Du unsere Trails auch als Gast befahren, der Kauf einer Tageskarte ist dabei verpflichtend und wird kontrolliert. Um den Wald nicht übermäßig zu belasten, ist uns für Gäste durch den Nutzungsvertrag mit der Stadt Heidelberg ein Limit gesetzt. Dieses Limit wird durch ein gewisses Kontingent an Tagesgastkarten geregelt, die per Paypal gekauft werden können. Außerdem bist Du für den Zeitraum versichert. Du kannst

  • jetzt hier eine Tageskarte kaufen oder
  • später am Traileinstieg durch Scannen eines QR-Codes eine Tageskarte kaufen.

FAQ:
F: Warum ist die Tageskarte so teuer, bzw. kostet 7 €?
A: Ein Großteil der Kosten machen Tagesversicherung & Verbandsbeiträge aus. Diese Gebühren müssen wir für jede verkaufte Tageskarte abführen. Zusätzlich genehmigt sich Paypal auch noch eine Gebühr. Das, was am Ende übrig bleibt (ca. 3 €) investieren wir in die Trailpflege.

Standort